Wer ich bin?

Ich habe 45 Kleider, davon sind fünf einfarbig, der Rest: kunterbunt ausgefallen und Großteils befindet sich irgendwo eine Katze drauf. Mein restlicher Kleiderschrank sieht nicht anders aus. Ich besitze zwei Hosen (abgesehen von meinen 10.000 Jogginghosen) und sogar dort darf der Katzenprint nicht fehlen. ,,Das ist typisch Lisa“, sagen meine Verwandten, wenn sie meine Outfits sehen. (Wer jetzt schon neugierig geworden ist, klickt am Besten hier und hier).

lisa_pizzi

Aber nicht nur kleidungstechnisch bin ich eine Crazycatlady. Meine zwei Herren Kater Heribert und Pizzi sind meine treuen Gefährten und ich kuschle am liebsten den ganzen Tag mit ihnen. All die Klischees über Crazycatladys treffen vollkommen auf mich zu. Das heißt ich spreche mit ihnen und begrüße sie, wenn ich nach Hause komme. Ich hab mir auch schon einmal überlegt zu Hause eine Kamera aufzustellen, um zu beobachten, was die Herren den ganzen Tag so treiben.
Ich mache Dinge gerne selbst und versuche mich an allen möglichen Handarbeiten. Derzeit hat es mir das Stricken besonders angetan, obwohl ich schon ewig an einer Weste stricke und erst im Dezember 2037 damit fertig werde.
Ich mag alles Kreative, Ausgefallene und Verrückte. Mag Dinge, die nicht der Norm entsprechen, einfach ein klein wenig anders sind. Ich mag Literatur und Theater, Filme und Musik, kann nächtelang über Serien reden. Ich mag das Gefühl, das man hat, wenn man verreist, dieses Ungewisse und noch lieber das Gefühl vom Heimkommen und zu Hause sein. Ich liebe den Geruch von Räucherstäben, weil das für mich warm riecht. Ich liebe alte Wörter wie „transcheln“ oder „kampeln“ und wie sich italienisch anhört, wenn man die Augen schließt. Ich hasse Preiselbeeren und  Marmelade auf Brot. Ich rede ohne Punkt und Komma und wechsle so oft von einem ins andere Thema. Wenn ich Kuchen backe, muss ich meist zwei Mal starten, weil er beim ersten Mal einfach nie funktioniert. Ich bin Krebs und glaub auch daran, so irgendwie. Und ich könnt nächtelang schreiben, deswegen gibt es den Blog und das ganze Projekt.

 

lisa_heri

Was ich mache?

Als ich mit Pirates and Mermaids begonnen habe, wollte ich einen Modeblog daraus machen. Aber irgendwie hab ich einen komischen Geschmack und mag mich nicht wirklich auf ein Thema festlegen. Pirateshttp://www.piratesandmermaids.at/2016/10/10/backtipps-und-iamfemme-wettbewerb/ and Mermaids soll viel mehr eine Plattform werden für alles was mir Spaß macht. Das kann ein Interview mit dem Trendtier des Jahres sein, ein Text über Veränderungen oder eben eine Kurzgeschichte.
Natürlich werde ich euch auch weiterhin meine Geschichten aus dem Kleiderschrank erzählen, aber auch manchmal aus dem Backrohr plaudern oder eben von meiner gestrickten Weste (die doch irgendwann fertig werden muss) berichten.
Pirates and Mermaids soll ein Ort sein, wo Spaß und Freude herrscht. Für mich und natürlich auch für euch.
Wer einfach immer Up-to-Date sein will, folgt mir am besten auf Facebook, Instagram und Pinterset. Wer noch mehr Fragen hat, schreibt mir einfach an mail@piratesandmermaids.at