Crazy Wardrobe: Meine verrücktesten Teile im Kleiderschrank

Ladys und Gentleman aufgepasst! Heute gibt es eine Tour durch meinen Kleiderschrank, gezeigt werden die außergewöhnlichsten, nein, die verrücktesten Teil meiner Gaderobe.
Also zurücklehnen und genießen. Aber Achtung: Es wird ganz schön verrückt – Spaßfaktor garantiert und Nachkaufen erwünscht!

Crazy Wardrobe #1: Katzentasche

Wien 2016, ein lauer Sommertag und ein Spaziergang durch die Stadt. Ich gehe mit einem Freund an einem kleinen Laden vorbei. Halt! War da wirklich eine Katzentasche in der Auslage? Stehenbleiben. Nachsehen und verlieben. Kein Preisschild – oje. Da unser Weg ins Katzencafé führte, gingen wir weiter, aber die Katzentasche blieb mir in meinem Gedächtnis. Wenn wir zurückgehen, werde ich sie kaufen – so ausgemacht. Aber wie das Leben so spielt, war der Wunderladen (ja so heißt er wirklich) dann schon zu. Was macht man, wenn man sich in ein Teil so sehr verliebt? Natürlich! Online holen! Und zack- ein neues Kätzchen in meinem Kleiderschrank.

 

Crazy Wardrobe #2: Ananasjumpsuit

Auch an diesen Kauf kann ich mich noch sehr gut erinnern! Es war beim Annenstraßenflohmarkt 2015, eigentlich war ich schon richtig deprimiert, weil ich überhaupt nichts gefunden habe und plötzlich ist mir der Ananasjumpsuit ins Auge gesprungen – und sogar noch meine Größe. Einfach perfekt! Als ich nach dem Preis fragte, hüpfte mein Herz gleich doppelt hoch. Um 1,50 Euro war das ausgefallene Teil mein. Ich glaube, das war auch der schnellste Kauf meinerseits!

 

Crazy Wardrobe #3: Pilzbluse

Mein drittes verrücktes Kleidungsstück ist sogar mein neuestes Teil in meinem Kleiderschrank: Meine crazy Pilzbluse. Instagram ist ja irgendwie schon Fluch und Segen zu gleich. Da scrollt man mal fadisiert durch den Feed und stößt auf ein wunderschönes Pilzkleid von Essentiel Antwerps. Nur gut, dass mein Lieblingsladen Sestra das Label führt. Das Kleid hat mich dann doch nicht 100%ig überzeugt, dafür die Bluse aber umso mehr. Wie ich sie trage? Mit einem schwarzen Tüllrock oder Jeansrock. Ich denke es werden noch viel mehr Fotos folgen.

Crazy Wardrobe #4: Unicorn Tears Cup


Ostern 2017: Wenn man eine Schwester hat, die den eigenen ausgefallenen Geschmack gut kennt, braucht man sich auch nicht vor Geschenke fürchten. Was es heuer gab: meine neueste Lieblingsbag. Muss ich noch viel dazu sagen? Ich denke nicht oder?
Wie ich es kombiniere: Am liebsten überall – nur für das Büro eher unpassend!

Crazy Wardrobe #5: Birnenpulli


Birnen auf einen Pulli und dann noch in Pink! Es war natürlich Liebe auf den ersten, zweiten, dritten UND tausendsten Blick. Und bequem er noch dazu ist. Wo ich ihn gekauft habe? Natürlich bei Sestra, wo sonst!

 

Wie ihr seht, kommen all meine Crazy Outfits natürlich als aller erstes auf Instagram, wer also einfach immer up-to-date sein will, folgt mir am besten einfach dort! Den Link findet ihr hier. Ich freu mich auf euch und verspreche viele Katzenbilder, Outfitposts und manchmal sogar leckere Torten.

EDIT: Beim Erstellen der Liste ist mir aufgefallen, dass sie sehr unvollständig ist. Da fehlen auf alle Fälle meine Katzenstrumpfhose, meine Eisstrumpfhose, mein Moschino Rock, meine Looney Tunes Tasche 1 und 2, mein Katzen-Cowboy T-Shirt und, und, und. Wenn euch der Beitrag also gefallen hat, kann ich gerne noch einen Beitrag zwei und drei machen!

 

 

Lisa Höllebauer

One Comment

  1. …und der Rucksack in den gleich ein ganzes Universum hineinpasst und wer zu faul zum Suchen ist, ist selber schuld!!!
    toller blogpost, tolle Stücke – wäre gespannt auf mehr!
    Der Artikel ist super… diese deine Perspektive gefällt mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*