DIY Bügelperlen Kette #ChallengeYourCreativity

Und noch eine Challenge: Bei der #ChallengeYourCreativity soll monatlich zu einem Thema ein Beitrag erstellt werden – da bin ich natürlich gerne dabei. Motto im Feburar: Erste Frühlingsboten. Was ich damit aus meinen Bügelperlen gezaubert habe und was das überhaupt mit dem Frühling zu tun hat, lest ihr hier und heute.

Neben der #naehdirwas Challenge von Lisa, Katha und Jenny und der Fashion Challenge von Who is Mocca hat es mir noch eine Blogger-Challenge angetan und zwar die #ChallengeYourCreativity Aktion von Jules Moody und Sarilafariii. Hier wird monatlich ein Thema bekannt gegeben, was man daraus macht, bleibt dem Blogger selbst überlassen. Es wird also gebastelt, genäht, gekocht oder auch andere Dinge gemacht und sich dabei ausgetauscht.

Ich liebe solche Challenges, weil man sich dabei einerseits super mit anderen Bloggern vernetzen kann und sie mich andererseits kreativ werden lassen. Jeden 20. im Monat wird das nächste Thema vorgestellt, ab dem 1. können dann die Links veröffentlicht werden – ihr dürft euch also immer Anfang des Monats auf meinen Beitrag zur Aktion #ChallengeYourCreativity freuen. Ich versuche wirklich jedes Monat dabei zu sein und euch dabei so viele DIYs wie möglich vorzustellen.

Aber kommen wir nun zum Motto im Februar, das mir große Freude macht, weil ich mich schon so auf die Jahreszeit freu:

Erste Frühlingsboten

Endlich steht der Frühling vor der Tür (während ich die Zeilen tippe, scheint die Sonne und es ist so warm, dass man mit Pulli und ohne Winterjacke hinaus gehen kann. Das Wetter bei uns ist unbeständig, manchmal richtig, richtig warm und dann wieder kalt. Ich habe keine Lust mehr auf -10 Grad, ich habe keine Lust auf Winterjacken und Schals. Aber vor allem hab ich keine Lust mehr auf frieren. Versteht mich nicht falsch, ich mag den Winter mit all seinen Facetten. Ich liebe das Schi fahren und freu mich auch jedes Jahr, wenn es schneit. Aber manchmal ist zu viel einfach zu viel. Der Frühling muss her. Es soll warm sein. Ich will meine Jeansjacke wieder anziehen und raus gehen und Spaziergänge machen ohne mich wie ein Eskimo zu kleiden!)

Und weil der Frühling wieder Freude ins Leben bringt und gerne auch mal ein bisschen bunt und verrückt sein darf, hab ich mir für euch ein tolles DIY überlegt.
Die liebe Lisa von „Mein Feenstaub“ hat auf ihren Blog über die Trends der Creativeworld geschrieben und ein Trend ist mir dabei ganz besonders ins Auge gesprungen und zwar der Trend WHIMSY.

WHIMSY steht für fabenfrohe, verspielte Muster, die auch gerne mal skurril sind. Ich denke da an bunte Schwäne, Donuts und Lamas. Das Bild mit der Bügelperlen-Kette ließ mein Herz höher springen und ist auch Inspiration für das DIY.

Buegelperlen, Whimsy, Lama Kette,

WHIMSY und Bügelperlen passen wie die Faust aufs Auge!

Meine geliebten Bügelperlen

Ich finde Bügelperlen einfach klasse. Ihr glaubt jetzt bestimmt, das ist doch nur für Kinder. Aber da täuscht ihr euch! Habt ihr schon meine Super-Mario Pflanzen gesehen? Und auch mein Pinterest Board – DIY Bügelperlen – zeigt, was man nicht alles aus den kleinen, bunten Perlen machen kann. Ich denke da an Untersetzer, Ketten und Anstecker. Ich verspreche es wird noch ein paar Beiträge zum Thema geben, diesmal dreht sich aber alles um meine Bügelperlen-Kette.

Statementketten sind schon so lange modern, das ich glaube, dass sie zu einem Alltime-Favourite geworden sind. Einfach ein toller Hingucker für schlichte Outfits! Meine Statementkette zieht nicht nur alle Augen auf sich sondern macht auch noch obendrauf gute Laune! Wer kann schon von sich behaupten, ein Lama um den Hals zu haben? Ja richtig gelesen! Heute basteln wir eine Lama Statementkette aus Bügelperlen! (Schon beim Gedanken an meine Kette muss ich grinsen. Also: Gute-Laune-Faktor garantiert!)

Buegelperlen Anleitung, DIY, Lama Kette

Bügelperlen machen gute Laune und eine Lama Kette sowieso!

Damit ihr das Lama ganz einfach nachlegen könnt, hab ich euch ein Foto meiner Vorlage gemacht. Jedes X steht für eine Bügelperle!
Also: Lama nach Vorlage legen und dann Bügeln. Mit einer Nadeln hab ich dann einen Faden eingezogen, damit man die Kette auch umhängen kann.
Anschließend Kette anlegen und gute Lauen verbreiten!

buegelperlen diy kette lama

Nachdem die Bügelperlen gelegt sind, müssen sie gebügelt werden.

 

Wie gefällt euch mein DIY zur #ChallengeYourCreativity?
Alle anderen Beiträge zum Thema „Erste Frühlingsboten“ findet ihr bei Jules Moody und Sarilafariii.
Noch immer nicht genug von DIYs? Wie wär’s den mit meinem Februar-Beitrag zur #naehdirwas Challenge.

Jetzt nur mehr tragen und gute Laune verbreiten.

Jetzt nur mehr tragen und gute Laune verbreiten.

12 Gedanken zu „DIY Bügelperlen Kette #ChallengeYourCreativity

  1. S.Mirli sagt:

    OMG; da kommen Kindheitserinnerungen hoch, ich habe das so gerne gemacht, allerdings die Idee einen Topfuntersetzer zu machen hat meine Mama nicht ganz so witzig gefunden, versteh ich eigentlich nicht. Ich wünsche dir noch einen wundervollen almost friday und Danke für die kleine Reise in meine Kindheit, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

  2. Mny sagt:

    Diese Bügelperlen habe ich ja ganz vergessen. Wie cool ist das denn? This made my day!! Außerdem schadet ein wenig Farbei bei diesem grauen Wetter zur Zeit nicht (jaja, ein paar Sonnenblicke gibt es… aber nicht allzu viele). Zur Zeit freue ich mich über alles was farbig ist 🙂
    Für mich ist es zur Zeit wirklich schwer Bilder für den Blog zu machen.

    Lg, Mny von http://www.braids.life

    • Lisa Höllebauer sagt:

      Liebe Mny!
      Da hast du Recht so ein wenig Farbe schadet wirklich nicht und Bügelperlen machen obendrauf auch richtig Spaß!
      Alles Liebe
      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*