11 Fragen über Mode an Anke Müller

Ich liebe nähen, auch wenn ich es nicht besonders gut beherrsche und es viel mehr ein Hobby für mich ist, sitze ich gerne hinter der Nähmaschine und probiere mich an ihr aus. Mein bisher größter Erfolg: Ein selbst genähter Rock für meine Schwester. Auch derzeit arbeite ich wieder an einem Nähprojekt: Ein Rock mit Bordüre und Kellerfalten, ob er blogtauglich wird, zeigt sich noch, aber es macht auf alle Fälle riesen Spaß und das ist doch das Wichtigste.

Letztes Jahr startete die Näh-Sendung „Geschickt eingefädelt„mit Guido Maria Kretschmer, welche dienstags dann natürlich ein Fixtermin für mich war. Umso mehr freue ich mich natürlich, dass die Show heuer in die nächste Runde geht – natürlich bin ich wieder live dabei. Unter der Jury ist auch diesmal Anke Müller, die ich gleich in der ersten Folge in mein Herz geschlossen habe, ihre selbst genähten Outfits faszinierten mich jedes Mal aufs Neue und motivierten mich in Sachen Nähen immens.

Mit der Firma Cherry Picking machte Anke Müller sich 2002 selbstständig. Ihr Gebiet: Wäsche und Homeware. Neben der Tätigkeit in ihrer eigenen Firma  ist Anke Müller sehr stark in der DIY-Szene unterwegs, kennt sich mit den Geschmäckern in Sachen Nähen aus und weiß Bescheid über Trends.  Die Modedesignerin stellt Stoffe her und kreiert viele DIY-Ideen und -Projekte. Mir hat das sympathische Allround-Talent 11 Fragen über Mode beantwortet:

Was hast du bereits von deiner Mutter oder Oma in Sachen Kleidung/Mode gelernt?
Alte Sachen genau anzusehen und sie eventuell anders zu verwerten, wenn man sie nicht mehr mag – also schon frühes UpCycling.

Worauf achtest du besonders bei Kleidung?
Ich bin ein kleiner Qualitätenjunkie….wenn ich die Qualität für mich nicht gut finde, kann das Kleidungsstück noch so schön sein…dann geht gar nichts mehr! Ich achte zudem auf gute Schnittführung und gute Längen! Worauf ich TOTAL achte ist, das alltags-taugliche Röcke für mich TASCHEN haben müssen!!!!

Wie würdest du deinen Kleidungsstil in drei Worten beschreiben?
stilbrüchig, bunt, anders

Bei welchem Kleidungsstück wirst du schwach? Was kannst du immer kaufen bzw. nähen?
Kleider, Kleider, Kleider und achja Röcke

Welche Mode aus einer vergangenen Epoche würdest du gerne tragen und warum?
Ich liebe die 50ies… die Schnittführung ist wahnsinnig elegant und weiblich…
Ebenso auch die komplette Hippiezeit…lange blumige Röcke, gemischte Farben, Mustermix, alles ist erlaubt, das liebe ich sehr!

Was ist wichtiger guter Geschmack oder Stil?
Ich denke man muss Geschmack haben um seinen Stil bilden zu können… Stil darf auch ruhig mal wechseln, wie ich finde. Man muss nicht immer der Jeansträger sein, weil man es immer so gemacht hat…
Sich durch Stile durchzubiegen, zu mischen und zu wagen, das zeigt dann guten Geschmack, wenn es passt!

anke

Welchen Kleidungsstil würdest du gerne einmal probieren, traust dich aber nicht?
Püh, schwierige Frage…eigentlich probiere ich alles aus, wozu ich Lust habe und es gibt nichts was ich nicht tragen würde, außer zu „nackige“ Teile.

Was ist dein absolutes Mode No-Go?
Ich finde es gibt manche Frauen die können ja wirklich alles tragen, da gehen auch schlimme 80iger Jahre Schulterpolster oversized Blazer (whuaaaa gruselig) – An mir wäre das ein absolutes No-Go!

Wie viele deiner Kleider sind selbstgemacht, wie viel Selbstgemachtes trägst du durchschnittlich in der Woche?
Ich würde sagen 1/4 ist selbstgemacht…. leider habe ich nicht all zu viel Zeit zu nähen. Und zudem kommt noch, das ich wirklich wahnsinnig gern shoppen gehe 😉

Was ist dein aktuelles Lieblingsteil im Kleiderschrank?
Das ist zur Zeit eher ein Schuh im Dandy Look in einem tollen Cognac Ton… Ebenso ein toller beige farbener Mantel, absolut kuschelig—deswegen freue ich mich jetzt schon auf den Herbst!!!

Hast du einen Tipp in Sachen Mode für die Leser?
Neugierig zu sein und nicht immer beim Alten zu bleiben. Stile zu mixen und sich dadurch neu kreieren. Mode als Ausdruck für Freiheit zu sehen… zum Glück sind wir nicht Uniform wie ich finde….
Mode kann deine Gefühle und deine Auffassung zu Leben nach außen tragen, das liebe ich sehr!

Wer mehr von Anke Müller sehen will, schaltet dann am Besten bei „Geschickt eingefädelt“ auf VOX ein oder schaut auf ihre Homepage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*