Klassik trifft Moderne – ETARO

Immer wenn ich im WorldWideWeb unterwegs bin, halte ich meine Augen nach neuen Mitbewohnern meines Kleiderschrankes offen.
Oftmals habe ich dann ein neues Label entdeckt, dass mein Herz höher schlagen und meinen Kopf über eine Erweiterung meines Kleiderschrankes nachdenken lässt.
So auch kürzlich wieder geschehen – genauer gesagt: Ich entdeckte das Label Etaro.

Klassiker neu interpretiert, designed in Wien und ausschließlich in Europa produziert – dafür steht das Label Etaro, welches 2015 von Julia Stricker in Wien gegründet wurde.
Da kann es schon einmal passieren, dass ein elegantes Etuikleid ein kleines Detail wie Taschen bekommt. Dabei wird aber immer auf ein zeitloses Design und einen unangestrengten, unaufdringlichen erwachsenen Chic geachtet. Die Ideen dazu kommen einerseits von den Stoffen selbst, wie fallen sie, sind sie weich, elastisch etc., anderseits versucht die Designerin auf die Bedürfnisse von Frauen einzugehen. – Ist das Kleid Office geeignet? Funktioniert es in der Freizeit oder vielleicht auch bei Anlässen? Ist es leicht kombinierbar?

kollektion_etaro

Die Herbst/Winterkollektion wurde erst gestern veröffentlicht.                       Copyright: Stefan Baumann

Nachdem Etaro (übrigens ein Fantasiename oder ein Akronym, der sich aus einfacher Eleganz, tragbare, alltagstaugliche Mode und raffiniertes Design zusammensetzt) mit der ersten Kollektion bereits in Wiener Boutiquen von ihren Kleidern überzeugen konnte, wird seit kurzem die Herbst/Winter Kollektion präsentiert und die kann sich sehen lassen:
Key Piece bzw. Dreh- und Angelpunkt der Kollektion: ein kariertes Kleid mit Schluppe. Ich persönlich finde Schluppen einfach großartig, sie sind einerseits verspielt und anderseits super elegant – für mich der perfekte Hingucker.

Das Key-Piece der Kollektion! Copyright: Stefan Baumann

Das Key-Piece der Kollektion!                                                                                              Copyright: Stefan Baumann

Wie bereits erwähnt wird die Kleidung in Europa, genauer gesagt in der Slowakei produziert. Die Strickwaren, welche es in der nächsten Winterkollektion gibt – werden in Österreich produziert. Stoffe werden aus Österreich, Deutschland, Italien und aus den Niederlanden bezogen, wichtig hierbei: gute Qualität und die Haptik. „Meine Kleider unterliegen einer klassischen Grundidee – so gibt es in meinen Kollektionen immer Etuikleider. Ich möchte Kleider für alle Frauen machen, denen Qualität, eine hochwertige Verarbeitung und vor allem zeitloses Design wichtig sind“, erzählt mir Julia, die durch Zufall zum Modedesign kam.

etuikleid_etaro

Das Etuikleid darf in keiner Kollektion fehlen. Copyright: Stefan Baumann

Die Designerin Julia Stricker kommt eigentlich von der Kunstgeschichte doch durch das Fehlen von qualitativ hochwertigen Kleidern abseits des Mainstreams, die trotzdem leistbar sind, wählte Julia den Weg in die Selbstständigkeit. „Ich fand selten Kleider, die meinen Vorstellungen entsprachen, entweder waren sie mir zu mädchenhaft, zu leger oder einfach zu teuer“, erklärt mir die Quereinsteigerin.

 

Julias Tipp in Sachen Mode:
Es ist alles erlaubt, vorausgesetzt es sitzt gut und man fühlt sich wohl darin!

 

office@etaro.at           logo_etaro
www.etaro.at
www.facebook.com/ETAROfashion

 

4 Gedanken zu „Klassik trifft Moderne – ETARO

  1. S.Mirli sagt:

    WOW, die Kleider sind wirklich wunderschön, ich trage eigentlich viel zu selten elegante Kleider, aber das Label werde ich mir auf alle Fälle merken. Das karierte Kleid ist ja wirklich wunderschön und passt zu so vielen Anlässen. Meine LIebe, ich wünsche dir noch einen ganz zauberhaften Tag, alles Liebe und gaaaanz liebe Grüße, x S.Mirli! (http://www.mirlime.com)

    • lhoellebauer sagt:

      Das Karierte finde ich auch suuuper toll, ich mag den Print und die Schluppe, weil das dem Ganzen noch zusätzlich etwas Aufregendes gibt.
      Hab einen schönen Donnerstag und ein schönes Wochenende!
      Liebste Grüße!

  2. Cathrin sagt:

    Ich finde die Kombination aus Klassik und Moderne auch ganz toll. Zufällig geht es gerade heute auf meinem Blog auch darum :). Das blaue Kleid gefällt mir persönlich sehr gut.
    xx, Cathi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*